Liebe Freunde,

sowie Bürgerinnen und Bürger Alzenaus

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage,

Die Kommunalwahlen sind vorbei. Wir haben leider etwas an Stimmen ver-loren, aber immerhin 7,5% der Stimmen bekommen und behalten weiter 2 Ratsmandate (weiterhin Jeanette Kaltenhauser und meine Person). Die Grünen haben jetzt 5 Ratssitze (bislang 3), Die SPD jetzt 3 Sitze (vorher 5), PWG unverändert 3 Sitze, CSU jetzt 10 Mandate (-1), neu Junge Union 1 Sitz. Ich danke allen sehr herzlich für Ihre Stimmen!

Leider bin ich zum Ende des Aprils wegen einem Magenulcus mit Magen-perforation ins Klinikum Aschaffenburg zu einer dringlichen Operation gebracht worden. Es war eine allgemeine Bauchfellentzündung entstanden mit allgemeiner Sepsis und Nierenfunktionsstörungen und Dialyse. Am 19. Mai wieder Entlassung und kurz darauf "Reha"- Therapie in Bad Homburg. (26.Mai bis zum 10.Juni).                                

                                                            *****


Seit 36 Jahren darf ich im Stadtrat der Stadt Alzenau mitwirken, die ich seit der Wohnsitznahme 1982 im Ortsteil Kälberau als meine 2.Heimatstadt be-trachte. - Anschließend habe ich noch den Text vor der Wahl. Wird im Lauf der nächsten 10 Tage aber allmählich aktualisiert. 



                                                          ***


Mitten in den Kommunalwahlkampf platzten die politischen Ereignisse in Thüringen. Deshalb lasse ich zunächst meine spontane Stellungnahme dazu hier noch stehen, bevor ich zu meiner erneuten Kandidatur auch für den kommenden Stadtrat Stellung nehme .

Die Nachricht heute,5.2.2020: T.Kemmerich (FDP) wurde überraschend zum Ministerpräsidenten Thüringens -offensichtlich mit allen Stimmen der AFD -   gewählt hat mich sehr erschüttert. Man darf sich -gerade in Thüringen- nicht durch Rechtspopulisten, die manch krude Meinungsäußerungen geben, wählen lassen.  Theodor Heuss hat es als einen großen Fehler bezeichnet, dass er mit der Deutschen Staatspartei für Hitlers Ermächtigungsgesetz gestimmt hat.  Dabei hatte er in den Jahren zuvor mehrfach gegen Hitler und die NSDAP als Journalist in Zeitungen geschrieben und bei Wahlversammlungen immer ebenso gesprochen.   - Nur kurze Zeit danach wurde ihm sein Abgeordneten-mandat entzogen und wurden seine Schriften verbrannt.

Ich kann jetzt nur hoffen, dass sich noch heute eine Lösung findet, die das offensichtliche Kalkül der AFD- so zur größten Regierungspartei zu werden- nicht erfüllt, sondern seitens Kemmrichs und der Thüringer FDP eine glaubhafte demokratische Lösung gefunden wird.Ist inzwischen ja auch erreicht.

 Es gab neben den vielen kritischen Pressestimmen allerdings auch eine andere Meinung in der international anerkannten neutralen "Neuen Zürischer Zeitung" auch eine Journalistenmeinung, die Interessierte unter: www.nzz.ch/international/deutschland/tabubruch-ein-skandal-das-ist-demokratie-ld.1538784  aufrufen könnten.-


Für die Kommunalwahlen am 15.März diesen Jahres trete ich  nochmal für die Stadtratswahl an, weil ich mich hier gerne weiter für ein schönes und liebens -wertes Alzenau einsetzen möchte.

 Mein Hauptanliegen sind weiterhin die Verbesserung für Lebensbedingungen im Familienbereich: gute Bedingungen für Eltern,Kinder und Jugendliche und  auch für Senioren, die oft Barrierefreiheit,Toilettenmöglichkeiten und oft auch preisgünstigen Wohnraum zu niedrigen Mieten benötigen, was in ALZ schwer ist.

In den Anfangsjahren meiner Tätigkeit galt der Einsatz der Einrichtung für ausreichend Kindergärten (in jedem Stadtteil mindestens 1 Kindergarten; -dann die Schaffung von Kinderkrippen und auch Kinderhorten - hier wurden schließlich mit Unterstützung der Frauen-Union schließlich erste entsprechen-de Einrichtungen geschaffen. Dies geschah, um durch eine derartige familien-freundliche Betreuungsstätte berufsmäßig unabhängigen Frauen die Möglich-keiten zum weiteren Verdienen und später höherer Rente zu ermöglichen. Heute selbstverständlich,- galt damals aber als "kinderfeindlich".

 In der heutigen Zeit beobachten wir in selbst in dem scheinbar wohlhabenden Alzenau immer mehr Altersarmut. Ich war von Anfang an Gründungsmitglied des Seniorenfördervereins und bin seit Gründung dieses Vereins auch in dessen Vorstandsschaft. (die Beschreibung des Vereins sind auch unter den direkten Links auf der letztenSeite dieser Homepage anklickbar).

Auf der Seite "Stadtrat" folgen noch weitere unserer Zielsetzungen für den nächsten Stadtrat. 


Das Laufband rechts gibt Hinweise auf nächste FDP-Termine zu Stadtratsthemen oder Kreisversammlungen, die im Allgemeinen auch für interessierte Nicht-FDP- Mitglieder zugängig sind. Gerne können Sie als Gast dorthin kommen und auch Fragen stellen.

  1. Die nächste öffentliche  Stadtratssitzung findet am Donnerstag, 26.März 2020 um 19 Uhr im Sitzugssaal des Rathauses statt. Wenn die Tagungs-ordnung dafür vorliegt, wird sie immer auf der nächsten Seite dieser Info kund gemacht. Bislang liegt noch keine TO vor. Die Stadtratssitzungen haben immer einen öffentlichen und einen nichtöffentlichen Teil (der sich mit Personalien, Angeboten auf Ausschreibungen und Anderem befasst, die von Gesetz wegen nicht öffentlich diskutiert werden dürfen. Fortsetzung - auch des Rechenschaftsberichtes und der Ziele auf der  Seite 3 - der Seite für die Stadtpolitik.

Auf der zweiten Seite habe ich einiges zu meiner "Vita" notiert.

Unter: Links können Info-Seiten aufgerufen werden, die mit meinen Interessen zusammenhängen: Europa (Europa-Union);Seniorenverein Alzenau und Infos zu FDP-Bund, FDP-Kreisverband A´bg-Land oder Stadtverband Alzenau - mit jeweils aktuellen Meldungen (insbesondere auch zu Bundes-und Landespolitik) .    Des weiteren einige Vereine von Alzenau oder Umgebung, in denen ich Mitglied bin oder die für mich und ev auch Andere von Interesse sind und somit schnell aufgerufen werden können. Es sind die Web-seiten der entsprechenden Verbände oder Vereine.


 

Die Bundestagswahl im Herbst 2017 und der bayerischen Landtagswahl waren hier am Untermain in Stadt- und Landkreis Aschaffenburg für die FDP sehr erfolgreich, da Karsten Klein aus Aschaffenburg erstmals Bundestagsab-geordneter wurde (er ist Mitglied des wichtigen Haushaltsausschuß).  Im Oktober wurde Dr.Helmut Kaltenhauser (Kreisvorsitzender der FDP-Landkreis Aschaffenburg) aus Alzenau zum Mitglied des bayer.Landtags gewählt. Er ist als Ausschussvertreter dort ebenfalls für Haushalt und Finanzen zuständig.

Nebenbemerkung: damit ist vmtl.-speziell Alzenau zum 2.Mal durch einen liberalen Abgeordneten im Landtag Bayerns vertreten, weil vmtl- der Abgeordnete R.Domidion (nach dem der Domidion-Saal in der Alten Post benannt ist) von 1849-1855 Mitglied des bayer. Landtags war. Er dürfte einen der Urväter des Liberalismus: Dr.R.Virchow vom bayer. König zu seiner Untersuchungsreise durch den Spessart  veranlasst haben, die als Bericht: Über "Die Noth im Spessart" bekannt geworden ist.   (er ist mein persönliches Vorbild eines liberalen Politikers)

 

 



Auf Seite "Links" können Sie die FDP-Bundesseite:" Portal liberal" und andere lokale Seiten der FDP direkt anklicken und werden dort mehr zur aktuellen Situation aus FDP-Sicht erfahren

 

 

Als Ex- stv.Vorsitzender der hiesigen Europa-Union am Untermain fordere ich weiter dazu auf, sich unbedingt für Europa zu engagieren und möglichst auch der Europa-Union beizutreten oder zu Veranstaltungen zu kommen (Termine siehe Link zur Europa-Union). Unser neuer Bu-tagsabgeorneter Karsten Klein ist dort auch seit langem Mitglied. Die Europa-Union ist ein parteiunabhängiger (!) Verein, dem aber auch aus allen pol. Parteien Mitglieder angehören können, die  sich um den Zusammenhalt aller europäischen Staaten mit vielen gemeinsamen Zielen bemühen wollen, um Frieden zu bewahren und auf demokratischer Grundlage wirtschaftlich kooperieren, sich gemeinsam um eine gute Bildung und entsprechenden Austausch untereinander und ein möglichst freies Reisen und sicheres Reisen in Europa zu bemühen.



 


 

Wer Anregungen oder spezielle Wünsche hat, kann sich über unten stehende Kontaktadresse melden. Ich versuche, dann schnell zu antworten. 

 


Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 Ihr    Dr. Rolf Ringert
 



F

 

 

 

 rrt